Der Pferde-Zirkel
0151 22 46 48 63

 

Neuer Film "Alte Helden" mit Stakkato

 

FN-Filmreihe geht weiter mit einer Vererber-Legende der Springpferdezucht

 

Warendorf (fn-press). Vor 20 Jahren hat Stakkato eindrucksvoll das Bundeschampionat der fünfjährigen Springpferde gewonnen. Was macht die Vererber-Legende eigentlich heute? – Diese Frage beantwortet der neue Film der FN-Reihe „Alte Helden“ über berühmte Pferde im Ruhestand.

 

„Wenn es Stakkato nicht gäbe, dann wäre die Hannoveraner Zucht deutlich ärmer.“ Eine Einschätzung, mit der seine langjährige Reiterin Eva Bitter nicht allein ist. Der Hengst, der zur Hälfte dem Niedersächsischen Landgestüt Celle gehört, ist eine echte Vererber-Legende in der Springpferdezucht. Seinen Durchbruch hatte Stakkato 1998 auf den Bundeschampionaten, wo er mit der außergewöhnlich hohen Note 9,9 bei den fünfjährigen Springpferden siegte. Ein Jahr später wurde er knapp geschlagen Zweiter bei den Sechsjährigen. Mit den Bundeschampionaten ist Stakkato also besonders verbunden, deswegen wurde er hier 2012 auch aus dem Sport verabschiedet. Seinem Job als Deckhengst geht er aber bis heute nach, auch wenn er mittlerweile das stolze Alter von 25 Jahren erreicht hat.

 

Der Braune mit der auffallenden Springmanier kam als Dreijähriger zu Eva Bitter. Voller Respekt wuchs die sechsmalige Deutsche Meisterin Springen mit dem Spartan-Pygmalion-Sohn zusammen. „Ich kenne ihn mein halbes Leben. In diesen 22 Jahren ist er mir sehr ans Herz gewachsen“, sagt die 44-jährige Pferdewirtschaftsmeisterin. Sportlich sammelte sie mit Stakkato Titel bei den Deutschen Meisterschaften und internationale Siege und Platzierungen. Seine Leistungen als Vererber belegen 73 gekörte und anerkannte Zuchthengste, 466 eingetragene Zuchtstuten, davon 96 Staatsprämienstuten. Seit dem Jahr 2001 gehört Stakkato zur Springspitze der integrierten Zuchtwertschätzung.

 

Die FN-Filmreihe "Alte Helden" besucht ehemalige Spitzensportpferde im Ruhestand. Erschienen sind bereits Filme mit olgenden "Alten Helden": Küchengirl von Marcus Ehning, Air Jordan von Frank Ostholt, Piccolino von Klaus Husenbeth, Bonaparte von Heike Kemmer, Cento von Otto Becker, Marius von Hinrich Romeike, Satchmo von Isabell Werth und Shutterfly von Meredith Michaels-Beerbaum. 

 

Die Filmreihe wird unterstützt von der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport.

 


 

 

 

FN-Praxishandbuch für Pferdehalter


Die eigenen Pferde am Haus zu halten oder mit Pferden sein täglich Brot zu verdienen – ob als Züchter, als Pferdewirt, als Pensionspferdeeinstaller oder als Reitschulenbetreiber –, ist der Traum vieler pferdebegeisterter Menschen. Doch im Halten von Pferden liegt auch eine große Herausforderung: So vieles ist zu beachten, um die Tiere gesund zu erhalten und ihnen ein weitestgehend artgerechtes Leben zu ermöglichen.

 

 

 

Pferde kaufen ist nicht schwer… Pferde halten erfordert mehr!

Von der Unterbringung über die Pflege und Fütterung bis hin zur Ausbildung – sowohl der Tiere als auch der Reiter –, vom Weidemanagement über den sinnvollen Einsatz technischer Hilfsmittel in einem professionellen Betrieb bis hin zu den praktischen Fragen, die sich einem Pferdezüchter stellen, dient dieses Buch als Orientierungshilfe für sämtliche Belange eines Pferdehalters: Mehr als 40 Experten haben in diesem Buch ihr Wissen zu allen grundlegenden Aspekten zusammengetragen und geben handfeste Tipps sowie realisierbare Lösungsansätze für auftretende Probleme. Rechtliche Grundlagen, die von jedem Pferdehalter zu beachten sind, sowie für professionelle Betriebe relevante betriebswirtschaftliche Grundlagen werden ebenso beleuchtet wie die Natur des Pferdes, die das Maß für jede Form des Umgangs und der Obhut dieser Tiere sein muss.

Auch wer sich für das Berufsbild Pferdewirt interessiert, findet in diesem Buch ein praktisches, umfassendes Lern- und Nachschlagewerk, das sich an der täglichen Praxis orientiert und von Menschen geschrieben wurde, die mitten im Leben mit Pferden stehen.

 

 

 


Aus dem Inhalt:

  • Natur und Anatomie des Pferdes als Grundlagen für seine artgerechte, gesundheitsfördernde Haltung
  • Pferde halten in der Praxis (Haltungsformen, Pflege, Fütterung, Weidemanagement…)
  • Zuchtmanagement (Aufzucht von Fohlen und Jungpferden, Vorbereitung auf Zuchtveranstaltungen…)
  • Pferdeausbildung (Ausbildungsskala, Bodenarbeit, Grundausbildung…)
  • Reiterliche Ausbildung (Grundlagen, Unterrichtserteilung…)
  • Betriebsführung im Pferdesektor (Marktanalyse, Unternehmensführung, Rechtsfragen, steuerliche Grundlagen…)
  • Berufsbild Pferdewirt

 

www.fnverlag.de

 

 

 

 

 


 

 

 

 

HANNOVERANER – Zucht und Entwicklung der weltweit gefragten Pferde


 

 

Hannoveraner – der Inbegriff für Warmblutpferde mit einzigartiger Berühmtheit. Tradition, kontinuierliche Entwicklung und Modernität. Dies sind Attribute der Warmblutzucht, die aus Niedersachsen stammen und mittlerweile in der ganzen Welt zu Hause sind.

Der heutige Hannoveraner Verband hat viel zu bieten und ist dadurch weiterhin in einer Führungsposition der Interessenslandschaft rund ums Pferd. Die Fan-Gemeinde der

Hannoveraner Zucht ist riesengroß und erweitert sich ständig in Deutschland, Europa und

allen anderen Kontinenten. Ausgang war und ist das Pferdeland Niedersachsen, dort befand

sich der Anfang der organisierten Zucht. Diese datiert auf das 18. Jahrhundert in Regionen,

die heute noch Basis für züchterische Erfolge sind.

Wo kam alles her, wie hat es sich entwickelt, welche Rolle haben die geschichtlichen Einflüsse gespielt, mit welchen Strukturen wurde gearbeitet, woraus begründen sich die großen Erfolge,

wie stellt sich die aktuelle Position dar? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt das

Buch über die Hannoveraner. Dieses Werk knüpft an das vergriffene Buch von Prof. Löwe und Dr. Schlie aus dem Jahre 1985 an und gibt somit eine eindrucksvolle Darstellung von Analyse und Beschreibung der Gesamtzeit, sowie insbesondere der zurückliegenden 50 Jahre. Es erscheint zu einer Zeit, in der im Verband zahlreiche Neuerungen vorgenommen wurden.

Es ist ein Mehr-Autoren-Werk, das auf die Erfahrungen derjenigen Experten baut, die über viele Jahrzehnte das Geschehen aktiv gestaltet oder begleitet haben. Außer den Insidern und Kennern der gesamten Materie werden vor allem auch Leser angesprochen, die sich den Themen Zucht, Sport und Marketing neuerdings zugewandt haben oder widmen wollen.

Aus dem Inhalt:  • Die Entwicklung der Zucht von Hannoveranern von 1735 bis 1960, • Die Entwicklung des Hannoveraner Verbandes und der Aufschwung des Hannoveraners zum modernen Reitpferd ab Anfang der 1960er-Jahre, • Die Umzüchtung des Hannoveraners auf das heutige Sportpferd, • Hannoversche Hengstlinien, • Die Hannoveraner Zucht und der Hannoveraner Verband der Gegenwart (Verbandsstruktur, Zucht, Verdener Auktionen, Sport, Marketing)

 

 

Herausgeber: Hannoveraner Verband e.V.

 

HANNOVERANER  ... Zucht und Entwicklung der weltweit gefragten Pferde
1. Auflage 2016 / 400 Seiten mit über 500 tlw. farbigen

und historischen Fotos
Format: 240 x 280 mm, gb.  /  Euro (D) 49,90  / ISBN: 978-3-88542-768-1


erhältlich im FN-Verlag oder im Buchhandel